Fachklinik Meckenheim

Einrichtung zur medizinischen Rehabilitation drogen-, alkohol- und medikamentenabhängiger Männer

Behandlungs­programm

Wen behandeln wir?

In unserer Fachklinik werden volljährige Männer mit allen stoffgebundenen (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente) und stoffungebundenen Abhängigkeiten (Automatenspielsucht, Internet- und Mediensucht) behandelt. Sollten weitere psychische Erkrankungen (z.B. Depression, Psychose, ADHS, Traumatisierung) vorliegen, werden diese in die Behandlung mit integriert.

Unser Selbstverständnis ist die Individualität der Behandlung: Die Ursachen der Entstehung der Abhängigkeitserkrankung und ggf. weiterer psychischer Erkrankungen sind bei jedem Menschen unterschiedlich, so dass ein individuelles Therapieprogramm nach den Symptomen, der Notwendigkeit und den Bedürfnissen für jeden Patienten zusammengestellt wird.

Im Rahmen der Rehabilitation werden körperliche Erkrankungen berücksichtigt und durch fachärztliche Unterstützung unserer Kooperationspartner behandelt.

Sofern die medizinischen Voraussetzungen erfüllt sind, werden auch Männer aufgenommen, die eine gerichtliche Auflage für eine Entwöhnungsbehandlung haben, z.B. entsprechend §35 Betäubungsmittelgesetz (BtMG).

Spezifische Behandlungsangebote gibt es für folgende Erkrankungen

  • Hauptdiagnose Cannabis- und/oder Amphetaminabhängigkeit
  • Hauptdiagnose Opioidabhängigkeit
  • Hauptdiagnose Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit
  • Nebendiagnose (Komplexe) Traumafolgestörungen / PTBS
  • Nebendiagnose Drogeninduzierte Psychose / Schizophrenie
  • Nebendiagnose ADHS im Erwachsenenalter

Wie sieht unser Behandlungsprogramm aus?

Unser Behandlungsprogramm umfasst:

  • Medizinische/psychiatrische Diagnostik und Behandlung
  • Psychotherapeutische Behandlung: Einzel- und Gruppenpsychotherapie und indikative Gruppen
  • Arbeits- und Ergotherapie
  • Gesunde Ernährung / Lehrküche
  • Sozialdienst
  • Kreativtherapie
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Freizeitangebote

Die stationäre Behandlungsdauer beträgt in der Regel bis zu 26 Wochen bei Abhängigkeit von illegalen Drogen und bis zu 16 Wochen bei Abhängigkeit von Alkohol. Eine kürzere Behandlungszeit als Wiederholungsbehandlung ist möglich und beträgt 8 bis 13 Wochen. Sie haben die Möglichkeit, eine weiterführende Behandlung von bis zu 17 Wochen bei Abhängigkeit von illegalen Drogen und bis zu 13 Wochen bei Abhängigkeit von Alkohol im Bonner Adaptions- und Nachsorgezentrum Ausweg anzuschließen.